Fieberhafter Virusinfekt:

Vielfach zeigt sich derzeit bei zahlreichen Kindern ein typisches virales Infektionsbild: rasch steigendes Fieber, teils auch hoch mit Temperaturen bis 39-40°C. Dazu oft erschwerte Nasenatmung, Schmerzen im Rachen und im Kopf, teils dann auch Übelkeit und weicher Stuhl, bis hin zu Durchfall. Manchmal wird der Infekt begleitet von einem feinen Ausschlag, der nicht juckt, und vor allem Brust, Nacken und Rücken betrifft.

Wenn Sie mit dem Finger über den Ausschlag streichen, merken Sie dass die Punkterl ihre Farbe verlieren, und nach dem Darüberstreichen wiederkommen. So ein “wegdrückbarer” Ausschlag ist etwas Harmloses und stellt ein typisches Begleitexanthem bei vielen viralen Infekten dar. Sollten jedoch die Punkte nicht wegdrückbar sein, so würde ich Sie bitten, sich umgehend zur Untersuchung zu melden bzw. auch akut die nächstgelegene Kinderambulanz aufzusuchen! Solche NICHT WEGDRÜCKBAREN Punkte können Hinweis auf eine schwere bakterielle Infektion sein.

Den „banalen“ fieberhaften Virusinfekt behandeln Sie am besten mit fiebersenkenden Maßnahmen, schmerzstillenden Medikamenten, und achten Sie darauf dass Ihr Kind ausreichend trinkt. Meist ist eine vorübergehende Umstellung auf eine fettarme Schonkost ratsam.

Allergie:

Die Frühblüher (Birke, Hasel, Erle) sind bereits abgeklungen, jetzt ist die Gräserblüte in vollem Gang. Allergiker bemerken eine Zunahme der Symptome: verstopfte Nase, häufiger Niesreiz, rinnende, juckende Augen, geschwollene Augenlider, zusätzlich oft auch Kopfschmerzen und Müdigkeit. Lindernd helfen hier antiallergische Nasentropfen, Augentropfen, und zusätzlich Allergiemedikamente wie Fenistil oder Aerius-Saft.

 

Wenn Sie bei Ihrem Kind den Verdacht auf eine Pollenallergie haben, kann in der Ordination eine Bestätigung mittels venöser Blutentnahme durchgeführt werden, oder als Haut-Pricktest beim HNO-Facharzt oder in einem Allergieambulatorium.

Aktuelle krankheiten im Bezirk
 

Oft werde ich gebeten zu verschiedenen Themen einen Vortrag zu halten, wie zuletzt im Februar zum Thema "Ausschlag - harmlos oder gefährlich?" - hat als Webinar via Zoom stattgefunden. Sprechen Sie mich gerne auf die nächsten geplanten Vorträge an.

 

Auch der nächste Vortrag wird als Webinar via ZOOM stattfinden, ein Termin steht noch nicht fest, voraussichtlich Ende September.

Infos und Anmeldung beim Veranstalter unter familie@ekiz-pakima.at 

Sie erhalten einen Anmeldelink und können sich damit zum Vortrag einloggen.

Für interessierte